Dienstag, 11.10.2022

„Tag der Thüringer Kulturfördervereine“ mit landesweitem Preis ins Leben gerufen

Im Herbst 2023 wird es erstmals einen „Tag der Thüringer Kulturfördervereine“ mit Preisvergabe geben.

Darauf verständigte sich die Netzwerkgruppe der Thüringer Kulturfördervereine bei ihrem Treffen im Erfurter Theater Waidspeicher. Ziel des Tages ist es, den Austausch der Engagierten für die Kultur zu fördern und für eine stärkere Sichtbarkeit ihrer wichtigen Vereinsarbeit zu sorgen. Mit dem Preis sollen zukünftig Vereine ausgezeichnet werden, die mit besonders originellen Ideen, Projekten und Angeboten zur kulturellen Teilhabe aller Menschen vor Ort beitragen und die Weiterentwicklung ihres Vereins oder der von ihm geförderten Kultureinrichtung unterstützen. Die Veranstalter wollen damit nicht nur herausragendes kulturförderndes Engagement in Thüringen honorieren, sondern auch andere Menschen für ein Engagement in einem Kulturförderverein begeistern. Schirmherr über den ab 2023 ausgelobten Preis wird Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff sein.

Die Bildung der Thüringer Netzwerkgruppe wurde durch die Kooperation und Förderung der Kulturstiftung der Länder ermöglicht. Zu den Initiatoren gehören der Dachverband der Kulturfördervereine (DAKU), die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Thüringer Ehrenamtsstiftung. „Wir freuen uns über diese enge Zusammenarbeit. Thüringen ist damit Vorreiter und Vorbild für ein gelungenes Netzwerk, das der DAKU in ähnlicher Form auch in den anderen Bundesländern anstoßen möchte“, so die Initiatoren.

In Thüringen engagieren sich Menschen in rund 500 Kulturfördervereinen und Freundeskreisen. Sie spenden Geld und Zeit und bringen ihre Erfahrungen und Kompetenzen ein, um Museen und Ausstellungshallen, Theater und Konzerthäuser, Bibliotheken und Musikschulen, Archive und Baudenkmäler und viele weitere Kultureinrichtungen zu unterstützen. Der Großteil dieser Vereine ist rein ehrenamtlich organisiert.

Weitere Informationen: https://kulturfoerdervereine.eu/laendernetzwerke/

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Kulturminister und Chef der Thüringer Staatskanzlei:
„Die Kulturfördervereine leisten einen wichtigen Beitrag für das vielfältige Kulturleben in Thüringen“, betont Minister Hoff und ergänzt: „Die Staatskanzlei hat sich daher gerne bereit erklärt, die Entwicklung des ‚Tags der Kulturfördervereine 2023‘ mit einer einmaligen Preisvergabe inhaltlich zu begleiten und finanziell zu unterstützen. Ich freue mich, die Schirmherrschaft für den ab 2023 ausgelobten Preis für die Thüringer Kulturfördervereine zu übernehmen.“

KONTAKT
Sprecherin der Netzwerkgruppe Thüringer Kulturfördervereine
Claudia Luckhardt
Handy: 0152 02094000
Netzwerk.thkulturfoerdervereine.eu

DAKU –
Dachverband der Kulturfördervereine in Deutschland e. V.
Andreas Karmanski
Tel. 030 303 23 603
karmanskikulturfoerdervereine.eu

DAKU Dachverband der Kulturfördervereine in Deutschland e. V.
Der DAKU macht das vielfältige Engagement für die Kultur sichtbar. Er vernetzt Fördervereine aller Kultursparten, fördert den Erfahrungsaustausch unter ihnen und unterstützt sie bei der Weiterentwicklung ihrer Arbeit und der Nachwuchsgewinnung.

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen 
„Wer Kultur liebt, fördert sie“ lautet das Motto der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, die am 9. November 1989 zunächst als „Hessische Sparkassenstiftung“ errichtet wurde und seit 1992 auch von den Thüringer Sparkassen dotiert ist. Ihre Stifter, die 49 Sparkassen in Hessen und Thüringen, die SV Sparkassen Versicherung und die Helaba, haben sie mit dem Ziel, ein eigenes Förderinstrument der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen zu installieren, gegründet. Seitdem entwickelt und fördert sie Projekte mit landesweiter Wirkung. Viele ihrer Maßnahmen setzt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen mit den regionalen Sparkassenstiftungen im Verbandsgebiet Hessen-Thüringen um. Sie ermöglicht so die Unterstützung einer Vielzahl von lokalen und regionalen Projekten, mit denen auch der ländliche Raum gestärkt wird.

Thüringer Ehrenamtsstiftung
Die Thüringer Ehrenamtsstiftung fördert und würdigt ehrenamtliches Engagement seit mehr als 20 Jahren. Sie steht den rund 19.000 Vereinen sowie allen bürgerschaftlichen Organisationen im Freistaat mit Beratungs- und Vernetzungstätigkeiten zur Seite. Neben finanzieller und organisatorischer Unterstützung offeriert die Stiftung verschiedene Möglichkeiten der Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeit und vertritt die Interessen Ehrenamtlicher auf Landesebene.

1. Tag der Thüringer Kulturfördervereine

1-Tag-der-Thueringer-Kulturfoerdervereine-2022.pdf
Render-Time: 0.193794