Montag, 20.06.2016

Hohenrode, landesweit

Deutschlandfunk gastiert im Park

Kommenden Monat erwartet der Park Hohenrode das Highlight des Jahres - der Deutschlandfunk wird mit seiner Reihe "Grundton D" im Park gastieren. Die Gäste erwartet ein intimes Weltklassekonzert mit Pianistin Ragna Schirmer, die Einnahmen des Abends sollen in die weitere Sanierung der Kneiff'schen Villa fließen.

Mut hätte der Deutschlandfunk bewiesen, meinte Gisela Hartmann am Vormittag, Mut deswegen weil man trotz des bedauernswerten Zustandes der Villa Kneiff sich dazu entschieden hat, hier ein Konzert der Reihe "Grundton D" zu organisieren.

Dabei passen die alte Villa und die Konzertreihe eigentlich bestens zusammen, erklärte Jochen Hubmacher vom Deutschlandfunk, der heute zum zweiten Mal in Hohenrode weilte, um den Konzertabend vorzubereiten. Als er den Park das erste mal besuchte, da war die Zufahrtsstraße noch eine durchlöcherte Ruckelpiste, vom Regen und der Zeit zerfressen.

Inzwischen hat man die Straße erneuert, ein kleiner aber bedeutender Meilenstein auf dem langen Weg zur Wiederbelebung des alten Parks. Auch in der Villa sind deutliche Fortschritte zu erkennen, nur geht es hier langsamer voran.

Jochen Hubmacher und Gisela Hartmann beim Pressegespräch (Foto: Angelo Glashagel)Eigentlich wollte man in die "Belle Etagé", den ersten Stock, das aber verbietet noch die Statik. Und selbst im Erdgeschoss gestaltet sich das Unterfangen schwierig. "Wir haben vier Wochen Zeit das in den Griff zu bekommen und das werden wir auch schaffen, mit einer dauerhaften Lösung", meinte Gisela Hartmann optimistisch. [...]

zum vollständigen Artikel

Quelle: NNZ Online
Render-Time: -0.81951