Tag des offenen Denkmals

09.09.2018

Villa
Foto: Frank Heinrich - Villa
Pavillon
Foto: Frank Heinrich - Pavillon
Kutscherhaus
Foto: Frank Heinrich - Kutscherhaus

Motto: „Entdecken, was uns verbindet“.

Mit dem Thema „Entdecken, was uns verbindet“ bietet auch in diesem Jahr der Förderverein Park Hohenrode und die Bürgerstiftung einen spannenden Beitrag zum Tag des offenen Denkmals in unserer Region.

Am Sonntag, den 09.09.2018 ab 13:30 wird es wieder möglich sein, das Erdgeschoss und den Keller der historischen Villa der Familie Kneif zu besichtigen. Mit viel Fleiß und Akribie haben die Mitglieder des Fördervereins in den vergangenen Jahren die Villa in einen sanierungsfähigen Zustand versetzt und nun folgen, nach der erfolgreichen Schwammbekämpfung, weitere kleine Schritte zum Ziel. In den letzten Wochen konnten in den oberen Geschossen neue Fenster eingebaut werden, so verändert sich dieses prachtvolle Nordhäuser Gebäude jedes Jahr immer ein kleines Stückchen weiter.

Aber natürlich hat der Park noch mehr an diesem Tag zu bieten: In einer botanische Parkführung um 13:30 Uhr erfahren Sie mehr über die herausragende Sammlung wertvoller Bäume und Gehölze, angelegt durch den Gartenkünstler Heinrich Siesmayer. Unser langjähriger Partner und Freund des Parks, Baumbiologe Dr. Günter Merg, informiert Sie über die neusten Veränderungen bei einem Rundgang. Auch im aktuellsten Projekt der Bürgerstiftung, die anstehende Sanierung des Pavillons, gibt es ab 13:30 Uhr durch den ausführenden Architekten Hans-Jürgen Gerboth viel Wissenswertes zu erfahren.

Nach der Runde im Park oder vor dem Besuch der Villa, laden wir Sie herzlich in unser Café im Kutscherhaus ein. Das Café ist von 13:00 bis 16:00 Uhr geöffnet und erwartet viele Gäste mit dem traditionellen selbstgebackenen Hohenroder-Kuchen und duftendem Kaffee oder Tee.

Der Förderverein und die Bürgerstiftung freuen sich auf Ihren Besuch.

Render-Time: 0.233975